Kann ich die Kaufkraftprämie anteilig für Leistungen während eines Referenzzeitraums gewähren?

Ja, solange dies nicht in diskriminierender Weise erfolgt. Die Tatsache, dass Kaufkraftprämien nicht an Arbeitnehmer gewährt werden, die während eines bestimmten Zeitraums keine Leistungen erbracht haben (aufgrund von langfristiger Arbeitsunfähigkeit, vorübergehender Arbeitslosigkeit usw.), wäre demzufolge akzeptabel.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.